Bericht zum INTERNATIONALEN MUSEUMSTAG VOM 21-05-2017


   

Zum ersten Mal in seiner Geschichte nahm das Eisenbahnmuseum Neustadt am ‚Internationalen Museumstag‘ teil - eine Herausforderung, die zahlreiche Kolleginnen und Kollegen neben dem üblichen Museumsdienst und dem Fahrdienst des Kuckucksbähnels gerne und mit Bravour bewältigten. Angeboten wurden eine Caféteria, eine Kindermalecke, Draisinenmitfahrten und stündliche Führungen durch das Museum.


Von links nach rechts: die Kollegen Reinhard Winkler, Herbert Pfeffer und Horst Kayser.


Die Fahrt ins Elmsteiner Tal begann pünktlich um 10.45.

Die Gäste erwartete ein bereits in vielen Aspekten veränderter Museumsbereich. Die  Wände im Inneren des Gebäudes waren gesäubert und neu gestrichen, so dass die 12 Plakate zu Fragen der „Unfallverhütung“ bei der Bahn aus den 50er Jahren wunderbar zur Geltung kamen.



Die Seitengänge wurden weitgehend freigeräumt, so dass nicht nur ein leichterer Durchgang durchs Museum für die Gäste ermöglicht wurde, sondern der Gesamteindruck der Halle wesentlich heller und angenehmer war. Bei den Führungen konnte man in aller Ruhe gemeinsam vor den Objekten stehen, fragen und diskutieren.
Ein Gefühl für die Größe des ältesten ‚Lokschuppens‘ der Pfalz und seine einzigartige Architektur wurde durch relativ einfache Maßnahmen erreicht. Die Untersuchungsgruben wurden in der gesamten Länge abgedeckt. Dadurch konnten die Absperrgitter entfallen.


Herbert Pfeffer bei einer seiner Führungen.



Vor der Caféteria …

Das Museumspersonal konnte sich am Abend bei herrlichem Wetter zufrieden zusammensetzen und das Geschehen dieses Tages an sich vorüberziehen lassen. Der allgemeine Tenor war: „Das war gut – das machen wir wieder.“ Die bisherigen Schritte zum „Umbau“ des Museums haben offensichtlich Anklang gefunden. Und daran hatten natürlich auch die Besucherinnen und Besucher ihren Anteil, die einen rundum gelungenen Tag genossen hatten.

Ingo Funk






Infos:

Mitarbeiter gesucht:
Wir sind ständig auf der Suche nach Mitarbeitern. Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.

Newsletter
Als neuen Service bieten wir ihnen einen Newsletter an. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich zu diesem Service bei uns registrieren.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Mieten Sie das Kuckucksbähnel
Unser Museumszug kann auch für Ihre individuelle Fahrt gemietet werden.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte
Die DGEG möchte Interesse für die Geschichte der Eisenbahnen wecken und Studien und wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet fördern.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Stadt Neustadt an der Weinstraße
Suchen Sie weitere Informationen zu Neustadt an der Weinstraße bzw. weiteren touristischen Zielen?
Dann folgen Sie bitte dem Link.