(die archivierten Bilder der Vorjahre finden Sie hier)

Bild des Monats - März 2017


Gegenüberstellung....
Man sieht und hört immer viel über Lokomotiven, leider wird über die Wagen kaum berichtet.
Lokomotiven waren entweder noch erhalten oder eben bereits verschrottet.
Heute erhaltene Museumslokomotiven gingen zumeist direkt aus dem aktiven Dienst bei Staats- oder Privatbahnen an die jeweilige Museumsbahnen über, wobei sie nur in den seltensten Fällen gravierenden Änderungen unterzogen wurden.
Bei den Waggons sieht es leider etwas anders aus. Nicht mehr benötigte Wagen wurden nahezu zu 100% verschrottet, der verbliebene Rest wurde zu Werkstattwagen, Lagerwagen ober Aufenthaltswagen für Gleisbaurotten umgebaut.
Das obige Bild ist ein gutes Beispiel dafür, wie wir die meisten unserer Personenwagen übernommen haben. Jenen badischen Wagen haben wir in den neunziger Jahren bei Triptis (Thüringen) aufgefunden, wo er zuletzt als Werkstattwagen der "Starkstrommeisterei Erfurt" genutzt wurde. Der Aufwand an Zeit und Geld war immens, bis dieses Fahrzeug wieder – fast – in seinen Ursprungszustand zurückversetzt war. „Fast“, da Fahrzeuge, die in Museumszügen rollen, selbstverständlich den heutigen technischen Standards entsprechen müssen, um eine Zulassung zu erhalten. Einbau einer Druckluftbremse oder Verwendung stabiler Hülsenpuffer anstelle der ursprünglichen Stangenpuffer ist ein Beispiel für derartige Veränderungen. 
Bei dem oben gezeigten Wagen mussten wir hauptsächlich die fehlende Inneneinrichtung neu anfertigen. Es gibt aber auch Waggons, bei denen der Arbeitsumfang wesentlich größer ist, weil beispielsweise Fahrwerk oder Wagenkasten so schadhaft sind, dass sie neu aufgebaut werden müssen…
Aktuell wird im übrigen gerade ein Württemberger Wagen wieder hergerichtet - siehe Bericht auf der Seite Neuigkeiten
Foto (c) Archiv / Jens Peter Schmidt

 
Infos:

Mitarbeiter gesucht:
Wir sind ständig auf der Suche nach Mitarbeitern. Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.

Newsletter
Als neuen Service bieten wir ihnen einen Newsletter an. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich zu diesem Service bei uns registrieren.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Mieten Sie das Kuckucksbähnel
Unser Museumszug kann auch für Ihre individuelle Fahrt gemietet werden.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Deutsche Gesellschaft für Eisenbahngeschichte
Die DGEG möchte Interesse für die Geschichte der Eisenbahnen wecken und Studien und wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet fördern.
Interesse?
Dann folgen Sie bitte dem Link.
Stadt Neustadt an der Weinstraße
Suchen Sie weitere Informationen zu Neustadt an der Weinstraße bzw. weiteren touristischen Zielen?
Dann folgen Sie bitte dem Link.